Speck- und NatursteinSpeck- und Naturstein

Speck- und Naturstein

Speckstein zählt neben Alabaster zu den ältesten Steinen. Das liegt daran, dass Speckstein mit zu den Mineralien gehört, die nach der Mohrs’schen Skala eine Härte von unter sechs haben, also sehr weich sind und deshalb mit einfachen Raspeln, Feilen und Schmirgelpapier beareitet werden können. Speckstein besteht im Wesentlichen aus Aluminium- und Siliziumoxyd, enthält keine Schadstoffe und kann von Kindern und Jugendlichen bearbeitet werden. Da er hitzebeständig ist, wurden daraus auch Öfen, Töpfe und Lampen gefertigt, wobei als ‚Abfallprodukt’ feines, pulverförmiges Steatitpulver entsteht, das als Füllstoff für die Herstellung von Lacken und als Talkumpuder verwendet wird. Gefragt sind weichere Steine, vor allem solche mit einer marmorierten Farbstruktur, weil die daraus hergestellten Dekorationsteile neben der interessanten Formgebung auch noch durch ihre Farbbrillanz begeistern. Nach dem Bearbeiten wird der Stein mit einem speziellen Polieröl getränkt und poliert, wodurch die einzigartige Farbgebung der Steine erst richtig zur Wirkung kommt. Die öl- oder wachshaltige Politur sorgt ausserdem für eine Resistenz gegen Umwelteinflüsse, so dass dieses kostbare Dekorationsstück viel länger als ein normaler Stein erhalten bleibt.
 
 

Die Packung enthält kleine und grosse, meistens flache Natursteine (Flusskiesel), die sich hervorragend mit dem in der Packung befindlichen...

Weiterlesen

Schulpackung

Die Packung enthält kleine und grosse, meistens flache Natursteine (Flusskiesel), die sich hervorragend mit dem in der Packung...

Weiterlesen

Der Stein wird oben in der Mitte mit einem Loch versehen. Dazu wird der in der Packung enthaltene Spezialbohrer in eine Bohrmaschine gespannt und...

Weiterlesen

Der Naturstein-Spezialbohrer wird in eine Bohrmaschine gespannt und diese in einen Bohrständer so eingebaut, dass der Bohrer darin senkrecht nach...

Weiterlesen

Es handelt sich bei diesem Produkt um eine besondere Öl - Wachsemulsion, die aus einem Gemisch von Palm- und Leinöl in Verbindung mit Bienen- und...

Weiterlesen

Dünnflüssiges Polieröl, eignet sich besonders gut zum Imprägnieren von Gegenständen aus Speckstein, Marmor und anderen Steinmaterialien. Nach dem...

Weiterlesen

Speckstein ist hygroskop, d. h. er ist sehr saugfähig und erfordert für das Nachbearbeiten eine relativ grosse Menge von diesem hochwertigen Polieröl....

Weiterlesen

Beim Bearbeiten des Specksteins passiert es immer wieder: Von einem fast fertigen Dekorationsstück bricht während der Bearbeitung ein Stück ab. Damit...

Weiterlesen

Mit diesem Glanzmittel können Sie grosse Specksteinteile schnell ‚imprägnieren’ und anschliessend nachpolieren. Die wachshaltige Emulsion besteht aus...

Weiterlesen